Verst(r)ickt

“Verst(r)ickt” erzählt die Geschichte meiner Familie in Verknüpfung mit der Stickerei-Geschichte in Vorarlberg, Sachsen, Nigeria und Pakistan. Die Dinge haben miteinander zu tun und geschehen nicht einfach so. Das hat mich interessiert. Das Recherchieren, Fragen, Aufnehmen, Dokumentieren war nicht so leicht. Klar, da sind einfach Emotionen im Spiel, wenn man die Menschen gut kennt, mit denen man spricht und deren Geschichte man erzählt. Dieses Buch war das Ergebnis der Recherche, daraus entstand in der Folge “Nachwellen”, meine Masterarbeit – eine Ausstellung und ein Film-Essay (oder Essay-Film;)).